Azubi-Camp stärkt Gemeinschaft

Der erste August ist das Datum an dem viele Jugendliche den Start in ihre berufliche Zukunft wagen, so auch bei der Firma Schlüter für Baumaschinen. In diesem Jahr starteten 23 junge Menschen ihre Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in oder zum Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau.

Direkt am ersten Arbeitstag brachen die technischen und kaufmännischen Auszubildenden in das dreitätige Azubi-Camp nach Braunschweig auf. Auf dem Programm standen neben der Werksbesichtigung von dem Komatsu-Werk in Hannover auch der Besuch einer Schlüter-Niederlassung, Workshop zu unterschiedlichen Themen und ein Ausflug zur VW Autostadt in Wolfsburg. „Die Fahrt direkt am Anfang der Ausbildung dient natürlich dem Kennenlernen der Auszubildenden untereinander und der Bildung einer Gemeinschaft. Das ist uns in unserem Familienunternehmen besonders wichtig. Außerdem schaffen wir direkt eine Bindung zu unseren Premiumlieferanten Komatsu und Sennebogen“ so der technische Ausbildungsleiter Ulrich Morth.

Nach dem gemeinsamen Azubis-Camp und einem 7-wöchigen zentralen Grundlehrgang kommen die technischen Auszubildenden in der Lehrzeit zur Berufsschule und überregionalen Lehrgängen im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund in der Zentrale zusammen. „Durch die Kombination aus den Praxisphasen in dem jeweiligen Ausbildungsbetrieben und den immer wiederkehrenden Unterrichtszeiten bei uns in der Zentrale schaffen wir es, eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit familiären Charme zu gewährleisten“, so Morth weiter.

Schlüter für Baumaschinen ist mit über 650 Mitarbeitern an 23 Standorten von Nord bis Süd vertreten. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter arbeiten in technischen Berufen, deshalb ist das Handelsunternehmen dem Handwerk eng verbunden. Interessieren Sie sich auch für eine Ausbildung bei Schlüter für Baumaschinen? Mehr Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter http://www.schlueter-baumaschinen.de/de/unternehmen/ausbildung

 

Unsere neuen Auszubilden lernten in dem Azubi-Camp am Anfang ihrer Lehrzeit das Komatsu-Werk in Hannover kennen

Pressekontakt

Niklas Kühle

Schlüter Baumaschinen GmbH

Soester Str. 49 -51

59597 Erwitte

Tel.: 02943 / 987-602

Fax: 02943 / 987-210

nkuehle@schlueter-baumaschinen.de

Unsere Hersteller:

Schlüter Baumaschinen GmbH  |  Soester Straße 49-51, D-59597 Erwitte  |  Telefon: 02943 987-0  |  Telefax: 02943 987-910